Unser Angebot für Dienststellen der territorialen Selbstverwaltung

Die Dienststellen der kommunalen und territorialen Selbstverwaltung nehmen am Rechtsleben mit ähnlicher Intensität teil wie Unternehmen. Wir verstehen, wie unterschiedlich die Rechtsprobleme sind, mit denen Kommunen und Kreise im Rahmen ihrer Tätigkeit konfrontiert werden.

Unsere Rechtshilfe für Kommunen, Landkreise und Wojewodschaften erstreckt sich besonders auf die folgenden Gebiete:

  • Bau und Management öffentlicher Straßen,
  • Versorgung mit Strom, Fernwärme und Gas,
  • Finanzierung von Investitionen aus EU-Mitteln,
  • Kommunale Immobilienwirtschaft,
  • Kommunale Abfallwirtschaft,
  • Kommunale Investitionen,
  • Örtlicher ÖPNV,
  • Eigentümeraufsicht,
  • Aufrechterhaltung von Ordnung und Sauberkeit,
  • Wasser- und Abwasserwirtschaft,
  • Auftragsvergabe,
  • Kommunaler Gebäudebestand.

Unsere Juristen führen darüber hinaus Schulungen für Beschäftigte von Kommunen und Landkreisen zu den sie betreffenden Rechtsgebieten durch, sie verfolgen Gesetzesänderungen, die für die Selbstverwaltungsdienststellen von Bedeutung sind und veröffentlichen Texte über rechtliche Aspekte der Tätigkeit der territorialen Selbstverwaltung.

Da bei uns Spezialisten für verschiedene Rechtsgebiete arbeiten, gewährleisten wir eine umfassende, interdisziplinäre und spezialisierte Rechtshilfe für Gemeinden, Landkreise und Wojewodschaften.

Unser Team von Juristen, das den Bereich der territorialen Selbstverwaltung betreut, umfasst außer Spezialisten für kommunales Verfassungs-, Verfahrens- und materielles Recht auch Juristen, die mit der Anwendung des Zivil- und Steuerrechts in den Selbstverwaltungsdienststellen, dem Umweltrecht und anderen Gebieten vertraut sind. Zu unseren Spezialisten gehören neben erfahrenen Praktikern auch renommierte Rechtswissenschaftler und Juristen, die Erfahrung innerhalb der öffentlichen Verwaltung gesammelt haben.